Kleidung und Schuhe

 

Grundregel

Voraussetzung für den Spass im Wald und auf dem Hofplatz ist die richtige Ausrüstung. Die Kleider sollten robust sein, gut abschliessend (als Zeckenschutz) und schmutzig werden dürfen. Jedes Kind sollte möglichst zweckmässig, Wetter- und Jahreszeitengerecht angezogen sein. Denn nur so fühlt sich Ihr Kind in der Waldspielgruppe wohl.

Achtung: Im Wald ist es immer etwas kühler

 

Warme Jahreszeit

  • · Gute, geschlossene Schuhe mit festem Profil (Wanderschuhe)
  • · Bequeme, lange Hosen (auch im Sommer als Zeckenschutz)
  • · Langärmliges Leibchen (auch im Sommer als Zeckenschutz)
  • · Pullover oder Faserpelzjacke (im Wald ist es kühler!)
  • · Kopfbedeckung

 Insekten-Zeckenschutz eincremen bzw. einsprühen

 

 Kalte Jahreszeit

  • · Gute, geschlossene Schuhe mit festem Profil (Wanderschuhe)
  • · Lange Thermo-Unterwäsche
  • · Hosen, Zwischenschicht mit Leggins oder Jogginghose
  • · Matschhose (als Aussenschicht, wind-und wasserabweisende Schutzschicht)
  • · Pulli, Zwischenschicht mit Shirt oder Faserpelzjacke
  • · Regenjacke
  • · Mütze, wasserdichte Handschuhe

 

Zwiebellook

In der kalten Jahreszeit eignet sich der „Zwiebellook“. Das heisst, mehrere Schichten Kleider übereinander, die je nach Temperaturschwankungen aus– oder angezogen werde können. Bei nassem Wetter muss die äusserste Schicht absolut wasserdicht sein!

  • · Unten: Die auf der Haut getragene Textilien nicht aus Baumwolle (nimmt viel Feuchtigkeit auf, das macht kalt), sondern aus atmungsaktiven Kunstfasern, Wolle

oder Seide, z.B. sogenannte Thermo-Unterwäsche.

  • · Mitte: Wärmeisolierende, atmungsaktive Zwischenschicht(en): Pullover, Faserpelz
  • · Aussen: Wind- und Regenabweisende Aussenschicht

 

Bei Regen

  • · Matschhosen und Regenjacke
  • · Achtung:  Gummistiefel,  geben zwar schnell kalte Füsse (ev. mit Stiefelsocken ergänzen) aber für die römische Wasserleitung sehr von Nutzen, da es meistens nass ist.

 

 

 

Wichtige – Infos!

Zecken

Wo leben Zecken?

  • · Bevorzugen feuchten Boden
  • · Befinden sich am liebsten im Unterholz, Waldsträuchern, Gräsern

Wie kann man sich schützen?

Durch das Tragen der geeigneten Kleidung kann das Risiko für einen Zeckenbiss

auf ein Minimum reduziert werden. Wir empfehlen den Eltern folgende,

vorbeugende Massnahmen:

  • · Langärmlige, anliegende Pullover, und/oder T-Shirts auch im Sommer
  • · Lange Hosen anziehen und die Socken über die Hose ziehen
  • · Kopfbedeckung
  • · Feste und geschlossene Schuhe
  • · Zeckenschutzmittel einreiben/einsprühen
  • · Unbedingt nach jedem Waldbesuch das Kind möglichst früh und gründlich

am ganzen Körper auf Zecken absuchen, duschen

· Ein Zeckentagebuch führen (Datum und Ort der Einstichstelle notieren)

 

 

Bei Antibrumm kann man die Zecke auch auf Boreliose testen lassen, um ganz sicher zu gehen. Drogerie oder Apotheke kann einem sicher dabei weiterhelfen.